Wie werden FruchtBar Fruchtpürees im Quetschbeutel hergestellt und haltbar gemacht?

back Wie werden FruchtBar Fruchtpürees im Quetschbeutel hergestellt und haltbar gemacht?

Die von unseren Bio-Bauern geernteten Früchte werden vor Ort zu Fruchtpürees verarbeitet und nach unseren Rezepturen gemischt.
Durch eine überdachte Kombination aus verschieden Früchten bekommen wir einen angenehm süßen Geschmack der ausschließlich aus der Frucht kommt.
Dadurch können wir auf den Einsatz von Zucker, Aromen, Konzentraten und Konservierungsstoffen verzichten.
Die anschließende schonende Erwärmung der Produkte tötet Mikroorganismen ab, dadurch ist die Haltbarkeit und die Sicherheit unserer Fruchtpürees gewährleistet.
Im Labor werden Proben aus jeder Produktion untersucht und solange eingelagert bis die Laborergebnisse vorliegen.
Laboranalysen sind wichtig, sie ersetzen aber nicht die Beurteilung mit unseren Sinnen.
Deshalb testen wir selbst Geschmack, Geruch und Aussehen jeder Abfüllung und unser Anspruch ist hoch.
Erst wenn all diese Tests zu unserer höchsten Zufriedenheit ausgefallen sind, werden die Produkte an unsere Kunden ausgeliefert.

Biene

2 Comments

  1. Veröffentlich von Daniel Lehmann am 2. Oktober 2018 um 21:34

    Können Sie mir die Herstellung eines Frucht quetscht einmal genau erläutern von Anfang bis Ende. Es wäre mir eine große Hilfe. Mfg Daniel Lehmann

    • Veröffentlich von Anne am 26. November 2018 um 10:26

      Hallo Daniel,
      danke für deine Anfrage zur Herstellung unserer Quetschies.
      Du findest zu diesem Thema einen Beitrag in unserem Ernährungs-Blog:
      https://www.fruchtbarewelt.de/wie-werden-fruchtbar-fruchtpuerees-im-quetschbeutel-hergestellt-und-haltbar-gemacht/
      Ich beschreibe dir den Prozess aber gerne auch etwas ausführlicher:
      Die Fruchtpüree-Rezeptur wird zuerst gemixt, anschließend filtriert und pasteurisiert um Mikroorganismen abzutöten. Bevor es in die Quetschbeutel abgefüllt wird, muss das Fruchtpüree noch homogenisiert werden: große Stückchen werden zerkleinert und in die richtige Konsistenz gebracht. Die Deckel werden aufgesetzt und es erfolgt eine 2. Pasteurisation mit anschließender Kühlung. Der letzte Schritt ist das Verpacken in Kartons und das Verladen auf Paletten und LKWs- und nun ist der Quetschie auf dem Weg zu dir!
      Konnte ich dir weiterhelfen?
      Viele Grüße

Hinterlassen Sie einen Kommentar