Wie lagere ich Obst und Gemüse richtig?
Geschätze Lesezeit: 5 Minuten

Wie lagere ich Obst und Gemüse richtig?


Es gibt verschiedene Möglichkeiten um das kostbare Obst und Gemüse länger frisch zu halten. Durch eine richtige Lagerung muss der Mülleimer nicht unnötig gefüllt werden.


Hier ein paar Tipps:

Im Kühlschrank werden im Obst- und Gemüsefach folgende Sorten gelagert:
Blumenkohl, Brokkoli, Lauchzwiebeln, Karotten, Pilze, Radieschen, Salat, Spinat Aprikosen, Kirschen, Trauben, Erdbeeren, Heidelbeeren

Kartoffeln, Zwiebeln und Knoblauch wollen nicht in den Kühlschrank. Sie mögen es dunkel, kühl und luftdurchlässig. Die ideale Lagerungsmöglichkeit ist ein Jutesack oder ein Tontopf mit kleinen Löchern.

Einige Sorten sind kälteempfindlich und fühlen sich nur bei Raumtemperatur wohl: Auberginen, Gurken, Paprika, Tomaten, Zucchini, Knoblauch, Basilikum Äpfel, Zitrusfrüchte, Avocado, Birnen

Äpfel geben ein Reifegas (Ethen oder Ethylen) ab und beschleunigen den Reifungsprozess der umliegenden Obst- und Gemüsesorten. Das bedeutet grüne Pflanzenteile vergilben schnell und Obst und Gemüse werden bald alt. Aus diesem Grund ist es besser, Äpfel nicht neben Sorten zu lagern, die empfindlich auf das Reifegas reagieren. Dieser Effekt kann aber auch nützlich sein, wenn gewisse Sorten noch sehr hart und unreif sind und man diese aber schnell verzehren möchte. Eine harte Avocado z.B. wird schneller weich wenn du sie neben einen Apfel legst. Das Einwickeln in Zeitungspapier beschleunigt diesen Effekt noch zusätzlich. Sorten, die nachreifen und selbst das Reifegas ausstrahlen:

Tomate, Apfel, Avocado, Aprikose, Banane, Birne, Heidelbeere, Kiwi, Mango, Nektarine, Pfirsich, Pflaume, Honig- und Wassermelone

Nicht nachreifende Sorten, die empfindlich auf das Reifegas reagieren, wollen keinen Nachbarn, der Reifegas produziert. Diese also am besten getrennt voneinander aufbewahren. Dazu gehören: Paprika, Gurke, Aubergine, Möhre, Zucchini, Kartoffel, Brokkoli Ananas, Brombeere, Zitrusfrüchte, Erdbeeren, Himbeeren, Kirschen, Trauben

Unsere neusten Artikel

Vorsorgeuntersuchungen
Was heißt Bio?
Wie viel Obst und Gemüse braucht mein Kind am Tag?