Was­ser­me­lo­ne

WassermeloneFruchtlexikon

Was bin ich:

Ich bin eine klet­tern­de Nutz­pflan­ze und stam­me ursprüng­lich aus Afri­ka. Dort wur­de ich zur Was­ser­me­lo­ne kul­ti­viert. Ich gehö­re zur Fami­lie der Kür­bis­ge­wäch­se und habe ein rotes, oran­ge­nes, gel­bes oder wei­ßes Frucht­fleisch.

Warum bin ich besonders:
Da ich viel Wasser enthalte, eigne ich mich hervorragend als Durstlöscher an heißen Tagen. In China und Indien werden sogar meine Kerne geröstet und als Snack gegessen.
Wie kannst Du mich zubereiten:
Bitte wasche mich zuerst. Halbiere mich in der Hälfte, lege eine Hälfte mit der Schnittfläche auf das Brett. Nun kannst du zuerst längs kleine Scheiben schneiden, anschließend schneidest du mich auch noch quer in Streifen. Dadurch erhälst du kleine Stückchen. Das nennt man die Igel-Methode.
Woher komme ich:
Ich bin in China, Türkei, USA, Iran, Spanien und Brasilien zu Hause.